Deutsche Bundeswehr bleibt Windows XP noch treu

14. Mai 2014, 11:31
42 Postings

Altes Microsoft-Betriebssystem wird zumindest bis 2015 weiter verwendet

Rund 50.000 Rechner bei der deutschen Bundeswehr laufen aktuell noch mit Microsofts altem Betriebssystem Windows XP. Für Endkunden ist der Supportzeitraum kürzlich zu Ende gegangen, ein Umstieg ist folglich zu empfehlen. Zumindest bis 2015 wird die Software bei den Streitkräften aber im Einsatz bleiben.

Dazu wurde ein entsprechender Supportvertrag abgeschlossen, berichtet Heise. Wieviel die Bundeswehr Microsoft dafür zahlt, für den verbleibenden Nutzungszeitraum Sicherheitsupdates bereit zu stellen, ist nicht bekannt.

XP-Nutzung auch nach 2015 denkbar

Die 40.000 Rechner im Verwaltungsbereich sollen bis Ende des Jahres auf eine neuere Windows-Version umgestellt werden. Auch für den Rest ist ein Update vorgesehen, hier könnte die Verwendung von XP aber auch über 2015 hinaus erfolgen. Abseits dessen gibt es weitere 8.000 PCs, für die die Supportvereinbarung nicht gilt, was bedeuten könnte, dass die Rechner ausschließlich offline verwendet werden.

Österreich

Im österreichischen Bundesheer wurde Windows XP seit 2006 verwendet. Im Januar 2013 erklärte man, dass für den September des gleichen Jahres für 16.000 Rechner die Aktualisierung auf Windows 7 anlaufen solle. Der WebStandard hat eine Anfrage lanciert, um zu klären ob diese Umstellung bereits abgeschlossen wurde. (red, derStandard.at, 14.05.2014)

  • Artikelbild
    foto: reuters
Share if you care.