Castingshow-Teilnehmer gewinnt US-Vorwahl

14. Mai 2014, 07:28
16 Postings

Sänger und Buchautor tritt als Kandidat der Demokraten für Wahl des Repräsentatenhaus an - Kontrahent starb am Montag

Washington - Ein früherer Zweitplatzierter bei der Casting-Show "American Idol" hat in einem dramatischen Rennen die Vorwahl zum Kongress gewonnen. Der Sänger und Buchautor Clay Aiken kann nun im November für die Demokraten als Kandidat für das Repräsentantenhaus antreten.

Die innerparteiliche Vorausscheidung in seinem Wahlbezirk im Bundesstaat North Carolina gewann der 35-Jährige nach tagelanger Auszählung mit weniger als 400 Stimmen Vorsprung gegen den Geschäftsmann Keith Crisco, wie das Wahlamt am Dienstag mitteilte. Der 71-Jährige Crisco war tragischerweise am Montag kurz vor Ende der Auszählung bei einem Sturz in seinem Haus ums Leben gekommen. Aiken zeigte sich geschockt vom Tod seines Kontrahenten. (APA, 14.5.2014)

  • Der 35-Jährige Clay Aiken tritt im November für die Demokraten als Kandidat für das Repräsentantenhaus an.
    foto: ap photo/gerry broome

    Der 35-Jährige Clay Aiken tritt im November für die Demokraten als Kandidat für das Repräsentantenhaus an.

Share if you care.