Polnische Rechtspartei: Premier Tusk ist Schuld an Wursts Songcontest-Sieg

12. Mai 2014, 15:47
257 Postings

Parteisprecher Adam Hofman will nicht erlauben, dass "Europa in die Richtung eines Mannes im Kleid geht"

Kopenhagen/Wien - "Der Sieg von Conchita Wurst im Eurovisions-Wettbewerb ist ein Symbol der Richtung, wohin Europa geht. Es zeigt, wohin die liberale Politik führt, die von den wichtigsten Fraktionen im EU-Parlament realisiert wird", erklärte der Sprecher der nationalkonservativen Oppositionspartei PiS ("Recht und Gerechtigkeit"), , am Montag im Gespräch mit Radio RMF FM.

Der PiS-Sprecher betonte, dass Europa-Abgeordnete der Partei nicht erlauben werden, dass "Europa in die Richtung eines Mannes im Kleid geht". Er meinte weiters, dass für den Sieg von Conchita Wurst unmittelbar Premier Donald Tusk von der rechtsliberalen Bürgerplattform (PO) verantwortlich sei. Hofman warnte vor dem Weg zu einem von der PO geförderten "offenen" Europa, weil dass mit einem Mann im Kleid oder einer Frau mit Bart ende.

Der Politiker suggerierte, dass viel in dieser Frage von den Ergebnissen der EU-Wahl abhänge, weil die Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP), der die PO gehört, liberale Ansichten in Weltanschauungsfragen vertrete. (red, APA, 12.5.2014)

  • Keine Chance gegen Conchita Wurst: Polens Donatan & Cleo landeten mit ihrem mit ihrem Beitrag "My Slowianie - We Are Slavic" auf dem neunten Platz
    foto: reuters/tobias schwarz

    Keine Chance gegen Conchita Wurst: Polens Donatan & Cleo landeten mit ihrem mit ihrem Beitrag "My Slowianie - We Are Slavic" auf dem neunten Platz

Share if you care.