Nach Akademikerball: Deutscher Demonstrant bleibt in U-Haft

12. Mai 2014, 15:29
496 Postings

Gutachten entlastet Angeklagten, aber Enthaftungsantrag abgelehnt - Prozess im Juni

Wien - Jener Student aus Jena, der bei der Demonstration gegen den Akademikerball am 24. Jänner festgenommen wurde und seither in Wien in Untersuchungshaft sitzt, bleibt weiterhin in Haft. Ein Enthaftungsantrag sei am vergangenen Freitag abgelehnt worden, sagt die Rechtsanwältin von Josef S., Kristin Pietrzyk. 

Ein vom Gericht in Auftrag gegebenes Tongutachten habe den Angeklagten zuvor entlastet, sagt Pietrzyk. Die Anklage stützt sich unter anderem auf eine Tonaufnahme, auf der laut einem Belastungszeugen der Angeklagte zu hören sei, wie er andere Demonstranten anfeuere. Das Gutachten komme zum Schluss, dass es sich nicht um die Stimme des Angeklagten handle. Die Verteidigung stellte daraufhin den Antrag auf Enthaftung, der jedoch abgelehnt wurde.

Verhandlung im Juni

Der Prozess gegen Josef S. dürfte im Juni stattfinden, einen genauen Termin werde man "demnächst" bekanntgeben, hieß es auf derStandard.at-Anfrage im Straflandesgericht Wien. (sterk, derStandard.at, 12.5.2014)

Share if you care.