Analystenstimmen vom 12.5.

12. Mai 2014, 17:20
posten

Analysten zu Agrana, Zumtobel, Wienerberger, Porr

Berenberg Bank behält Kursziel für Agrana bei

Die Wertpapierexperten der Berenberg Bank haben am Montag das Kursziel für die Aktie des Zuckerkonzerns Agrana bei 90 Euro belassen. Auch das Votum bleibt bei "Hold".

Die Analysten sind nach einem schwierigen Geschäftsjahr 2013/2014 optimistisch und erwarten eine geringfügige Steigerung des Gewinns je Aktie von 0,3 Prozent für das Geschäftsjahr 2014/2015. Obwohl es zuletzt aufgrund von niedrigen Zuckerpreisen und höheren Materialkosten Gewinneinbrüche beim Zucker- und Stärkekonzern von 30 Prozent gab, konnte eine Dividende von 3,60 Euro erhalten bleiben, hieß es in der Studie.

Die Berenberg-Analysten erwarten 2014/2015 einen Gewinn je Aktie von 7,62 Euro, sowie einen Gewinn von 8,24 bzw. 8,77 Euro für die beiden Folgejahre. Für die nächsten drei Geschäftsjahre 2014/2015 bis 2016/2017 wird eine Dividende von jeweils 3,60 Euro je Aktie erwartet.


Berenberg Bank erhöht Zumtobel-Votum

Die Wertpapierexperten der Berenberg Bank haben am Freitag das Rating für die Aktien von Zumtobel von "Hold" auf "Buy" erhöht. Das Kursziel wurde unverändert bei 19,80 Euro belassen.

Die Analysten sehen nach dem jüngsten Kursrutsch um 20 Prozent in den letzten Monaten nun eine attraktive Kaufgelegenheit. An der grundsätzlichen Einschätzung der Firma hätte sich nichts geändert, hieß es in der Studie. Die Experten glauben weiterhin daran, dass das Management das selbstgesteckte mittelfristige Ziel von ein acht bis zehn prozentigen Marge bis 2017 erreichen kann und der jüngste Kursrutsch ungerechtfertigt sei.

Die Berenberg-Analysten erwarten 2013/2014 einen Verlust je Aktie von 0,07 Euro, sowie einen Gewinn von 0,74 bzw. 1,61 Euro für die beiden Folgejahre. Für das Geschäftsjahr 2013/2014 wird keine Dividende erwartet, für 2014/2015 beläuft sich die Dividendenschätzung auf 0,30 Euro je Aktie und für 2015/2016 auf 0,65 Euro je Titel.


 

RCB behält Wienerberger-Votum bei

Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank haben nach den Quartalszahlen von Wienerberger ihre Einschätzungen für die Titel beibehalten. Das Votum lautet weiterhin "Hold" bei einem Kursziel von 14,00 Euro.

Unterstützt vom milden Wetter in Europa hatte Wienerberger einen starken Start ins neue Jahr, schrieben die Analysten. Bei den Umsätzen im ersten Quartal und auch auf operativer Seite habe der Ziegelhersteller die Markterwartungen übertroffen. Trotzdem sehen die RCB-Experten keine Notwendigkeit ihre Schätzungen anzupassen, da sich außer dem Wetter nichts Grundsätzliches geändert hätte.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten weiterhin 0,14 Euro für 2014, sowie 0,50 bzw. 0,89 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,15 Euro für 2014, sowie 0,20 bzw. 0,25 Euro für 2015 bzw. 2016.


Steubing bewertet Porr-Aktie

Die Wertpapierexperten von Steubing haben die Aktien des Baukonzerns Porr mit "Kaufen" bewertet. Das Kurziel wurde bei 58,50 Euro festgesetzt.

Die Analysten nennen in ihrer Studie die Steigerungen von Produktionsleistung, der Auftragseingänge und des Auftragsbestand im ersten Quartal als gute Basis für weiteres Wachstum. Zudem sei Porr mit der überraschend hohen Dividende für 2013 von 1,00 Euro je Aktie auch zum Dividendentitel geworden.

Die Kapitalerhöhung hätte hingegen nur einen geringen Verwässerungseffekt gehabt, so die Experten. Der Baukonzern Porr habe Ende April die zweite Tranche der 19-prozentigen Kapitalerhöhung erfolgreich platziert. Insgesamt seien 2,645 Mio. neue Aktien platziert. Die erste Tranche sei vierfach, die zweite 22-fach überzeichnet gewesen.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Steubing-Analysten 3,66 für 2014, sowie 4,69 Euro für das Folgejahr. Für das Geschäftsjahr 2014 wird eine Dividende von 1,20 Euro je Aktie und für 2015 eine geringfügige Steigerung auf 1,45 Euro je Aktie erwartet. (APA, 12.5.2014)

Share if you care.