Schwule und Lesben im Job – schon alles paletti?

12. Mai 2014, 18:58
99 Postings

Diversität ist das große Thema in Firmen: Dazu gehört auch die Chancengleichheit für Schwule, Lesben und Transgender. Aber sind das alles nur schöne Schlagworte?

Zieht es immer noch Blicke der Kollegen auf sich, wenn man etwa als Mann vom Lebensgefährten abends vom Büro abgeholt wird oder wird dieses Thema komplett ausgeklammert? Man gibt sich gerne weltoffen und tolerant, oftmals wird aber dennoch hinter dem Rücken der betreffenden Personen getuschelt.

Wie sieht nun die Wirklichkeit hinter den Fassaden der Firmen tatsächlich aus?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns. Sagen Sie uns Ihre Meinung: Ist die sexuelle Orientierung überhaupt ein Thema? Gibt es nach wie vor Ressentiments innerhalb bestimmter Branchen? (kbau, cln, derStandard.at, 12.5.2014)

 

Share if you care.