Hohe Zinsen mit OMV, Erste und Voest

12. Mai 2014, 09:23
posten

Bonus-Zertifikat mit 50 Prozent Sicherheitspuffer

Die Kurse der im ATX-Index schwer gewichteten österreichischen Blue Chips Erste Group (Gewichtung 19 Prozent), OMV (12 Prozent)  und Voestalpine (10 Prozent) entwickelten sich in den vergangenen 12 Monaten völlig unterschiedlich. Während ein Investment in die Voestalpine-Aktie einen Kursgewinn von mehr als 30 Prozent abgeworfen hätte, müssten sich Anleger, die auf die OMV-Aktie gesetzt hätten, mit einem Kursverlust von mehr als zehn Prozent abfinden. Die Erste Group-Aktie notiert derzeit etwa auf dem gleichen Niveau wie vor einem Jahr.

Wer von der zukünftigen Kursentwicklung auf diese drei österreichischen Aktien profitieren will, ohne die Aktien zu erwerben, findet mit dem aktuell von der RCB zur Zeichnung angebotenen 6,75% Österreich Aktien Bonus-Zertifikat eine risikoreduzierte Alternative zum direkten Aktieninvestment vor.

50 Prozent Sicherheitspuffer

Die Schlusskurse der Erste Group-, der OMV- und der Voestalpine-Aktie des 30.5.14 werden als Startwerte für das Bonus-Zertifikat fixiert.

Bei 50 Prozent der Startwerte werden sich die während des gesamten Beobachtungszeitraumes (2.6.14 bis  30.5.16)   aktivierten Barrieren befinden.

Unabhängig vom Kursverlauf der Aktien und wo die Kurse am Laufzeitende des Zertifikates liegen, erhalten Anleger nach jedem der zwei Laufzeitjahre einen Zinskupon in Höhe von 6,75 Prozent gutgeschrieben. Nach Abzug des 1,5-prozentigen Ausgabeaufschlages stellt dieses Bonus-Zertifikat somit eine Jahresrendite in Höhe von 5,93 Prozent in Aussicht.

Notieren alle drei Aktien innerhalb des Beobachtungszeitraumes permanent oberhalb der Barrieren, dann wird das Bonus-Zertifikat am 2.6.16 mit dem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt.

Berührt oder unterschreitet hingegen einer der drei Aktienkurse die Barriere während des Beobachtungszeitraumes, dann wird die Tilgung des Zertifikates gemäß der Wertentwicklung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen. Auch in diesem Fall wird der maximal mögliche Auszahlungsbetrag mit dem Ausgabepreis identisch sein.

Das  RCB-6,75% Österreich Aktien Bonus-Zertifikat, fällig am 2.6.16, ISIN: AT0000A17DW7, kann noch bis 28.5.14 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Bonus-Zertifikat spricht Anleger mit der Markterwartung an, dass keine der drei österreichischen führenden ATX-Werte innerhalb der nächsten zwei Jahre die Hälfte ihres Wertes verlieren wird. Somit erscheint dieses Zertifikat mit der möglichen Jahresrendite von knapp 6 Prozent in Kombination mit der kurzen Laufzeit als attraktive Depotbeimischung.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.