"Bad Neighbors" verdrängt "Spider-Man 2" von US-Kinospitze

12. Mai 2014, 09:18
2 Postings

Komödie mit Zac Efron und Seth Rogen als verfeindete Nachbarn in Nordamerika spielte rund 51 Millionen Dollar ein

Hollywood - Nur eine Woche hat sich "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" auf dem Spitzenplatz der nordamerikanischen Kinocharts gehalten. Jetzt wurde das Action-Epos überraschend von der neuen Hit-Komödie "Bad Neighbors" verdrängt. Am Wochenende spielte der Neueinsteiger mit Zac Efron und Seth Rogen als verfeindete Nachbarn nach ersten Schätzungen 51 Millionen Dollar ein (etwa 37 Millionen Euro).

"Spider-Man 2" mit Andrew Garfield und Emma Stone musste sich auf dem zweiten Rang mit rund 37 Millionen Dollar begnügen. Die Fortsetzung des Erfolgsfilms von 2012 ist bereits seit Mitte April in den österreichischen Kinos zu sehen. Nach zehn Tagen in den US-Kinos kann der Spinnenmensch nun Einnahmen von knapp 148 Millionen Dollar verbuchen.

"Die Schadenfreundinnen" landeten an ihrem dritten Wochenende mit über 9 Millionen Dollar auf dem dritten Platz. Cameron Diaz, Leslie Mann und Kate Upton rächen sich in der Komödie von Regisseur Nick Cassavetes an einem Mann, der notorisch fremdgeht. An den US-Kinokassen häuften sie bisher fast 62 Millionen Dollar an. (APA, 12.5.2014)

Share if you care.