Song Contest: Knapp 1,5 Millionen Seher bei Entscheidung im ORF

11. Mai 2014, 19:03
18 Postings

Marktanteil in der Zielgruppe ab zwölf Jahren lag laut ORF bei 73 Prozent

Kopenhagen/Wien  Chonchita Wursts Favoritenrolle und letztendlich Sieg beim Eurovision Song Contest 2014 haben dem ORF eine Rekordquote beschert. Im Schnitt 1,474 Millionen Zuschauer waren kurz nach Mitternacht dabei, als die entscheidenden Stimmen beim Musikwettbewerb ausgeteilt wurden, in Spitzen waren es 1,544 Millionen. Der Marktanteil in der Zielgruppe ab zwölf Jahren lag laut ORF-Aussendung bei 73 Prozent.

Die Übertragung des Wettbewerbs selbst hatte am Samstagabend laut den TV-Daten der Arbeitsgemeinschaft Teletest 1,247 Millionen (Teil eins) bzw. 1,364 Millionen Seher.

Vergleichbare Marktanteile kann der ORF üblicherweise allenfalls mit Publikumsrennern aus dem Bereich Wintersport (Olympia, Kitzbühel) oder an wichtigen Wahlabenden erzielen. Für die späte Stunde ist die Reichweite (also die absoluten Seherzahlen) jedenfalls rekordverdächtig. 2011, als Österreich zuletzt (mit Nadine Beiler) im Finale vertreten war, hatten durchschnittlich 1,058 Millionen zugesehen und 49 Prozent Marktanteil. Zum Thema: Song Contest 2015 kann ORF und Partner 20 Millionen aufwärts kosten

"Spuren des Bösen" in ORF 2 kam am Samstag auf 301.000 ZuschauerInnen, 108.000 informierten sich mit "ATV Aktuell". (APA/red, 11.5.2014)



Quoten vom Freitag

Share if you care.