Entscheidung in Spaniens Liga vertagt

11. Mai 2014, 16:36
173 Postings

Atletico und Barca nur remis, Real aus dem Rennen - Showdown in letzter Runde im Camp Nou - Drittes Saisontor von Ivanschitz

Madrid - Die Entscheidung um den spanischen Fußball-Meistertitel ist am Sonntag vertagt worden. Spitzenreiter Atletico Madrid (1:1 daheim gegen Malaga) und der Zweite FC Barcelona (0:0 in Elche) spielten nur remis, womit es in der letzten Runde in einer Woche im direkten Duell der beiden Kontrahenten im Camp Nou zu einem echten Finale kommt. Den Madrilenen reicht in diesem Spiel ein Punkt zum Titel.

Fix aus dem Titelrennen ist Real Madrid nach einem 0:2 bei Celta Vigo, der Rückstand auf Atletico beträgt nun fünf Punkte. Der drei Zähler zurückliegende FC Barcelona schaffte es in Elche nicht, die Defensive der Gastgeber zu überwinden. Auch Atletico gelang nach dem Rückstand durch Samuel Garcia (66.) nur noch der Ausgleich durch Toby Alderweireld (74.).

Andreas Ivanschitz hat sich am Samstagabend im Heimspiel gegen Valencia zum dritten Mal in der Saison in die Schützenliste eingetragen. Nach dem Treffer von Angel, der die Gastgeber in der 70. Minute in Führung brachte, sorgte der ÖFB-Legionär in der 81. Minute für das 2:0 und die Entscheidung im Derby.

In der Tabelle verbesserte sich Levante um zwei Plätze auf den neunten Rang und liegt damit zwei Punkte und einen Rang vor dem Stadtrivalen. (APA/red, derStandard.at, 11.5.2014)

  • Atletico bleibt auf Titelkurs, doch nun muss ausgerechnet in Barcelona ein Punkt her.
    foto: epa/kiko huesca

    Atletico bleibt auf Titelkurs, doch nun muss ausgerechnet in Barcelona ein Punkt her.

  • Ivanschitz mit Levante Derbysieger.
    foto: epa/juan carlos cardenas

    Ivanschitz mit Levante Derbysieger.

Share if you care.