Wiener Hauptbahnhof: Signa übernimmt Seeste-Projekt

9. Mai 2014, 11:58
7 Postings

"Parkhotel & Parkapartments am Belvedere" werden nicht mehr von Seeste Real Estate, sondern von der Signa Holding gebaut

Die Seeste Real Estate Projekt GmbH veräußert ihr im Entwicklungsgebiet um den neuen Wiener Hauptbahnhof geplantes Projekt "Parkhotel & Parkapartments am Belvedere" an die Signa Holding des Tiroler Immobilien-Investors René Benko. Dies gab die Seeste am Freitag per Aussendung bekannt. Das Volumen des von Renzo Piano geplanten Projekts an der Arsenalstraße beträgt rund 200 Millionen Euro.

Signa hat, wie berichtet, schon 2012 am Areal des ehemaligen Südbahnhofs das Baufeld A.01 erworben und plant dort zwei Hochhäuser mit ca. 90.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, die überwiegend mit Büros besiedelt werden sollen. "Die nunmehrige Ergänzung mit dem Nachbarprojekt lässt beachtliche Synergien beim Bauen und Marketing erwarten", so die Aussendung.

Personal-Wechsel

Gleichzeitig mit der Projekt-Transaktion wechselt der dafür oberste Verantwortliche, Seeste-Vorstandschef Michael Möstl, per 15. Mai zur Signa Holding. Er wird dort weiterhin für die Entwicklung verantwortlich sein. Neuer Vorstandschef der Seeste wird laut Aussendung der bisherige Finanzvorstand Nikolaus  Hofstätter. (red, derStandard.at, 9.5.2014)

Share if you care.