Importe steigen stark, Exporte nur leicht

9. Mai 2014, 10:08
10 Postings

Anstieg bei Aus- und Einfuhren im Jänner und Februar 2014 divergent

Wien - In Summe hat Österreich im Jänner und im Februar deutlich mehr im Ausland gekauft als dorthin verkauft. Das Handelsbilanzdefizit hat in den ersten beiden Monaten 2014 im Jahresvergleich von 0,69 auf 1,32 Mrd. Euro zugelegt. Der Gesamtwert der Einfuhren lag mit 21,35 Mrd. Euro um 4,2 Prozent über dem Vorjahreswert, die Ausfuhren von Waren verzeichneten einen Anstieg von 1,1 Prozent auf 20,03 Mrd. Euro, teilte die Statistik Austria am Freitag in einer Aussendung mit.

Aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union bezog Österreich im Jänner und Februar 2014 Waren im Wert von 14,79 Mrd. Euro, das entspricht einem Anstieg um 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Wert der in diese Länder versandten Waren betrug 13,85 Mrd. Euro, das ist um 0,2 Prozent mehr. Das Handelsbilanzdefizit mit der Europäischen Union betrug 0,93 Mrd. Euro. (APA/red, 9.5.2014)

Share if you care.