Kreative Kotzbeutel bei Qantas

9. Mai 2014, 16:36
12 Postings

Die australische Airline appelliert an die Schaffenskraft der Passagiere, die Speibsackerl, Servietten und Boardingpässe gestalten sollen

Die australische Fluggesellschaft Qantas hat Speibsackerl, Servietten und Boardingpässe für die kreativen Ergüsse der Passagiere entdeckt. Mit einer neuen Social-Media-Kampagne sollen Fluggäste dazu animiert werden, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen - und gleichzeitig für Unterhaltung während des Flugs sorgen.

Während des gesamten Mai werden Passagiere dazu aufgefordert, sich künstlerisch im Flugzeug zu betätigen. Damit ist nicht gemeint, Sitze und Wände zu beschmieren, sondern das zur Verfügung stehende Material zu verwenden - also den Kotzbeutel in der Sitztasche, die Serviette oder den Boardingpass. 

Kreativität als Zeitvertreib

Die Idee stammt von der Typografin Gemma O'Brian, die im vergangenen Jahr genau so ein Speibsackerl als Ventil für ihren Schaffensdrang verwendete und sich so an Bord eines Qantas-Fluges die Zeit vertrieb.

Die nun geforderten Passagiere sollen ihre Werke nach Vollendung auf den Social-Media-Kanälen teilen, unter dem Hashtag #qantasblankcanvas können die erstaunlich vielfältigen und ideenreichen Arbeiten bewundert werden.

Jede Menge Arbeitsflächen

"Vom Boardingpass bis zur Serviette gibt es jede Menge Arbeitsflächen in einem Flugzeug, auf denen Passagiere ihr eigenes Kunstwerk schaffen können. Diese Kampagne ermutigt unsere Fluggäste dazu, in einer Höhe von 30.000 Fuß kreativ zu werden und ihre Arbeiten anschließend einem globalen Publikum zu präsentieren", sagt Frau Boundy von Qantas.

Die jeweils kreativste Kreation wird jeweils am Freitag im Mai (9., 16., 23. und 30. Mai) im Instagramm-Kanal von Qantas präsentiert.

Offiziell heißen Speibsackerl übrigens "Luftkrankheitsbeutel". (todt, derStandard.at, 9.5.2014)

 

  • Kreativ mit Kotzbeutel und Serviette.
    foto: youtube/qantas

    Kreativ mit Kotzbeutel und Serviette.

Share if you care.