77-Jährige in Niederösterreich von Zug erfasst und getötet

8. Mai 2014, 19:16
3 Postings

Frau wollte an Haltestelle Langenlebarn die Gleise überqueren

Langenlebarn - Ein tödlicher Unfall hat sich am Donnerstagvormittag im Bereich der Bahnhaltestelle Langenlebarn (Bezirk Tulln) ereignet. Laut NÖ Landespolizeidirektion wurde eine 77-Jährige auf der Gleisanlage von einem Zug erfasst. Sie starb noch an der Unfallstelle.

Die Frau hatte die Schnellbahn Wien - Tulln verlassen und wollte offenbar hinter der Garnitur die Gleise überqueren. Zu diesem Zeitpunkt - die Bahnschranken waren geschlossen - näherte sich ein von Krems kommender Zug. Der Triebfahrzeugführer leitete sofort eine Schnellbremsung ein und betätigte das Signalhorn, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern. Die Strecke war für die Dauer der Unfallerhebungen mehr als eine Stunde - bis 12.55 Uhr - für den gesamten Zugverkehr gesperrt. (APA, 8.5.2014)

Share if you care.