Bericht: Keine iWatch, kein Apple TV auf Apples WWDC-Konferenz

12. Mai 2014, 18:02
3 Postings

Neue Produkte sind laut Apple-Insidern noch nicht bereit, Fokus wohl auf Betriebssystemen und iPhone6

In einem ungewöhnlichen Schritt hat Apple-CEO Tim Cook vor einigen Wochen um "Geduld für das nächste große Ding" gebeten. Glaubt man einem aktuellen Bericht des Technikblogs re:code, dürfen Apple-Fans und Medienjournalisten noch länger geduldig sein: Auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC, die Anfang Juni stattfindet, wird es laut Insidern zu keiner prominenten Neuankündigung kommen.

Betriebssysteme und Gesundheits-App

Vielmehr dürften die Betriebssysteme OS X 10.10 und iOS 8 im Vordergrund stehen, vielleicht ergänzt durch eine Gesundheits-App namens „Healthbook". Zwar soll es sich beim neuen OS X, das den Arbeitstitel "Syrah" trägt, um ein größeres Update handeln, der Hunger von Investoren und loyalen Kunden auf ein sensationelles Produkt wird allerdings immer größer.

Vier Jahre seit iPad

Vier Jahre ist es her, seit mit dem iPad eine große neue Produktkategorie eingeführt wurde. Tatsächlich dürfte Apple mit Hochdruck an mehreren neuen Produkten arbeiten, etwa im Bereich Wearables an einer Smartwatch (iWatch) und einem Fitnessband oder smarten Kopfhörern (mit Nike).

Im Bereich Fernseher stehen die Zeichen auf einer Generalüberholung für Apple TV, möglicherweise mit exklusivem Content. In Punkto Apple Fernsehgerät ist es inzwischen ruhiger geworden, wie das Time feststellt.

Indizien für iWatch, Apple TV

All diese Dinge sind momentan aber reine Spekulation, auch wenn es für iWatch und Apple TV zumindest sehr starke Indizien gibt. Zur WWDC werden es aber beide Produkte nicht schaffen: Sie seien einfach noch nicht bereit für eine öffentliche Präsentation, so Insider gegenüber re:code.

Außerdem mache es wenig Sinn, die neuen Produkte lange vor einer Markteinführung vorzustellen.

Samsung: Eigener Event

Samsung hat indes angekündigt, vier Tage vor dem Start der Apple-Konferenz einen eigenen Event zum Thema Gesundheit abzuhalten – der Konkurrent vermutet also selbst, dass es sich bei Apples wichtigster Neuankündigung um die Healthbook-App handeln wird. (fsc, derStandard.at, 12.5.2014)

  • Apple wird sich auf der WWDC vermutlich mit der Vorstellung neuer OS X und iOS-Versionen begnügen
    foto: apa/epa/hitij

    Apple wird sich auf der WWDC vermutlich mit der Vorstellung neuer OS X und iOS-Versionen begnügen

Share if you care.