Burgenländer fand in Wald Munition aus Zweitem Weltkrieg

8. Mai 2014, 11:52
6 Postings

Mann brachte Flakgeschoß und weitere Gegenstände zur Polizei

Mattersburg - Munition aus Weltkriegstagen hat ein Burgenländer am Mittwoch in einem Waldstück zwischen Marz (Bezirk Mattersburg) und Sieggraben entdeckt. Der 47-Jährige brachte die Relikte - ein 20 Zentimeter langes Flakgeschoß, einen Geschoßteil und eine Gewehrpatrone - selbst zur Polizei. Dort wurde es zur Entsorgung durch den Entminungsdienst deponiert, berichtete die Landespolizeidirektion am Donnerstag. (APA, 8.5.2014)

Share if you care.