Studie: Wohnen in Flughafennähe lässt Menschen dicker werden

8. Mai 2014, 12:08
24 Postings

Zurückzuführen ist der Effekt auf eine lärmbedingt verstärkte Ausschüttung von Stresshormonen, insbesondere Cortisol

Wer in der Nähe eines Flughafens wohnt, läuft einer neuen Studie zufolge Gefahr, dick zu werden. Mit einem Anstieg des Lärmpegels um fünf Dezibel nehme der Taillenumfang im Durchschnitt um 1,5 Zentimeter zu, lautet das zentrale Ergebnis einer Studie des schwedischen Karolinska-Instituts in Stockholm. Zurückzuführen ist der Effekt demnach auf eine verstärkte Ausschüttung von Stresshormonen wegen des Lärms, insbesondere Cortisol.

Für die Studie wurden 5.000 Menschen nahe der schwedischen Hauptstadt acht bis zehn Jahre lang kontinuierlich untersucht. Die Ergebnisse wurden in Relation zur Entwicklung des vom Flughafen ausgehenden Geräuschpegels gesetzt. Die Forscher veröffentlichten ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift "Environmental Health Perspectives". (APA, derStandard.at, 8.5.2014)

  • Wohnen in Flughafennähe lässt Menschen dicker werden.
    foto: mark lees/epa

    Wohnen in Flughafennähe lässt Menschen dicker werden.

Share if you care.