Real erneut nur remis

7. Mai 2014, 23:32
163 Postings

Nach 1:1 in Valladolid steckt Madrid auf Platz drei fest - Sorgen um erneut angeschlagenen Ronaldo

Valladollid - Real Madrid hat im Rennen um die spanische Meisterschaft den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen und sorgt sich zudem um Cristiano Ronaldo. Beim enttäuschenden 1:1 (1:0) am Mittwoch bei Real Valladolid musste der Portugiese nach nur neun Minuten ausgewechselt werden.

Sergio Ramos brachte Real mit einem Freistoß in Führung (35.), Humberto Osorio glich jedoch in der 87. Minute aus. Mit 84 Punkten bleibt Real zwei Runden vor Schluss hinter Atlético Madrid (88) und Titelverteidiger FC Barcelona (85) Dritter. Schon am Wochenende hatte es für die Madrilenen gegen Valencia nur zu einem 2:2 gereicht.

Ronaldo zwickt der Oberschenkel

Ronaldo humpelte schon kurz nach dem Anpfiff mit Schmerzen im linken Oberschenkel vom Feld und wurde durch Álvaro Morata ersetzt. Er hatte erst im April wegen einer Knieverletzung und Oberschenkelproblemen drei Ligaspiele verpasst. In der 90. Minute blieb zudem Ángel Di María im Rasen hängen und verdrehte sich das Knie.

Der Einsatz von Ronaldo im Finale der Champions League am 24. Mai gegen Atletico Madrid ist allerdings nicht in Gefahr. "Die Auswechselung erfolgte aus Vorsorge", sagte der Portugiese nach dem Spiel in Valladolid. Trainer Carlo Ancelotti betonte: "Ich glaube nicht, dass er ein ernsthaftes Problem hat. Er hat keinen Riss im Muskel verspürt, er hat sich einfach nicht wohlgefühlt." (sid/red, 7.5.2014)

  • Kurzer Auftritt für Ronaldo bei Real Valladolid.
    foto: epa/nacho gallego

    Kurzer Auftritt für Ronaldo bei Real Valladolid.

Share if you care.