TV-Sender Sky rutschte operativ in Verlustzone

7. Mai 2014, 17:26
1 Posting

Im ersten Quartal operativer Verlust von 8,6 Mio. Euro

Unterföhring/München - Der Pay-TV-Sender Sky Deutschland glaubt trotz durchgehend roter Zahlen zu Jahresbeginn weiter an einen operativen Gewinn im Gesamtjahr. Vorstandschef Brian Sullivan bekräftigte am Mittwoch die Erwartung, dass sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von Jänner bis Dezember auf 70 bis 90 Mio. Euro summieren wird.

Im ersten Quartal schrieb Sky einen operativen Verlust von 8,6 Mio. Euro, wo im Vorjahr noch ein Gewinn von 5,8 Mio. Euro stand. Netto stieg der Verlust um 42 Prozent auf 53 Mio. Euro. (APA, Reuters, 7.5.2014)

Share if you care.