Neues Smartphone-Flaggschiff: Huawei stellt Ascend P7 vor

7. Mai 2014, 16:25
22 Postings

Mit LTE und höherer Auflösung, Upgrade für Hardware und Kameras - Österreich-Start im Juni

Auf einem Launch-Event in Paris hat der chinesische Elektronikhersteller Huawei sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Das Handy nennt sich Ascend P7 und folgt dem im Vorjahr veröffentlichten Ascend P6 nach.

Während der Konzern sich auf seinem Heimatmarkt im Smartphone-Bereich behaupten kann, hat man in westlichen Ländern trotz intensiverer Werbemaßnahmen immer noch zu kämpfen. Das P7 soll hier einen weiteren Schritt nach vorne bringen.

Bekannte Ästhetik

In ästhetischer Hinsicht orientiert sich das Gerät stark am Vorgänger, die Rückseite ist aber neuerdings verglast. Die Ränder auf beiden Seiten des Bildschirms sind mit weniger als drei Millimeter recht schmal gehalten.

Obwohl die Bildschirmdiagonale im Vergleich zum Vorgänger von 4,7 auf fünf Zoll anwächst, soll das Telefon mit den Maßen 139,8 x 68,8 x 6,5 Millimeter nach wie vor gut in der Hand liegen. Auch die Auflösung wurde erhöht, anstelle von 720p kommt nun ein Full-HD-Panel zum Einsatz.

Hardware-Upgrade

Auch unter der Haube wurde erwartungsgemäß an der Spezifikationsschraube gedreht. Es handelt sich erneut um einen Eigenbau-Chip, der Kirin 910 bringt eine Cortex-A9-Quadcore-CPU mit 1,8 Ghz-Taktung auf's Tapet, die von einer Grafikeinheit des Typs Mali 450MP unterstützt wird. Zwei GB Arbeitsspeicher sind an Bord.

Der interne Speicher beträgt 16 GB und kann per microSD-Slot um bis zu 32 GB erweitert werden. Die Kamera auf der Rückseite verfügt über Blitz und Videolicht und eine f/2.0-Apertur bei einer Auflösung von 13 Megapixel. Mit fünf Megapixeln war das Ascend P6 in puncto Frontkamera bereits recht üppig ausgestattet, sein Nachfolger liefert acht Megapixel.

LTE

Neben 802.11n-WLAN unterstützt das Telefon auch 3G sowie LTE. Mit an Bord sind auch Bluetooth 4.0, NFC und Navigation per GPS und GLONASS. Über einen optionalen Adapter lassen sich via USB-OTG auch externe Geräte und Datenträger anschließen.

Der Akku liefert 2.500 mAh und soll bis zu 422 Stunden Standby oder 840 Minuten Sprechzeit bei aktiviertem 3G ermöglichen. Vorinstalliert ist Android 4.4.2 mit Huaweis eigener "Emotion UI"-Oberfläche. Diese verfügt nun über einen reduzierten Modus, der die wichtigsten Apps schnell verfügbar machen soll.

Startet bei "3" in Österreich

Erhältlich sein wird das Ascend P7 in Weiß und Schwarz, Käufer erhalten zeitlich unbegrenzt 20 GB Cloudspeicher beim Anbieter Bitcasa.

International liegt der Kaufpreis bei rund 450 Euro, hängt im Detail aber vom jeweiligen Markt ab. Für Deutschland gilt als unabhängige Preisempfehlung 419 Euro. In Österreich kommt das Ascend P7 Anfang Juni als Vertragsgerät über den Mobilfunker "3" in den Handel. Wann die offene Version hierzulande erhältlich sein wird, steht noch nicht fest. (gpi, derStandard.at, 07.05.2014)

Video: Ascend P7

  • Das Ascend P7 startet Anfang Juni als Vertragshandy bei "3" und kommt später auch als vertragsfreies Gerät auf den Markt.
    foto: huawei

    Das Ascend P7 startet Anfang Juni als Vertragshandy bei "3" und kommt später auch als vertragsfreies Gerät auf den Markt.

Share if you care.