Conwert: Rebelleninvestor nicht in Aufsichtsrat

7. Mai 2014, 15:44
1 Posting

Hauptversammlung wählte die vom Konzern vorgeschlagenen Kandidaten

Wien - Im Ringen um die Neubesetzung des Verwaltungsrats der Immobilienfirma Conwert hat der rebellische Investor Alexander Proschofsky eine Niederlage erlitten. Die Hauptversammlung des Konzerns wählte am Mittwoch die vom Konzern vorgeschlagenen Kandidaten - den Insolvenzanwalt Alexander Schoeller und die Immobilienexpertin Martina Postl - in das Gremium. Damit wurde die Wahl von Proschofsky selbst sowie des von ihm nominierten deutschen Immobilienexperten Peter Hohlbein abgelehnt.

Nach Einschätzung von Proschofsky stehen Schoeller und Postl Conwert-Chef Clemens Schneider nahe. Dieser wiederum gilt als Vertrauter des Kernaktionärs Hans Peter Haselsteiner - der ehemalige Chef und Großaktionär des Baukonzerns Strabag. Proschofsky hatte mit seinem Wahlvorschlag argumentiert, er wolle das Unternehmen unabhängiger vom Einfluss Haselsteiners machen. (Reuters, 7.5.2014)

Share if you care.