Wir suchen den besten Fußball-Phrasendrescher

8. Mai 2014, 14:11
124 Postings

Wochenende für Wochenende sorgen Interviews nach Spielende für die inhaltsleersten Aussagen, seit NLP erfunden wurde. Dass Fußballer zu Medienprofis erzogen werden, ist wohl den gestiegenen Anforderungen einer modernern Medienwelt geschuldet. Wir stellen Ihnen drei Aufgaben, mit denen auch Sie die perfekte Fußball-NLP üben können.

"Ich bin dem Trainer dankbar. Meine Mitspieler haben mich super unterstützt. Wir müssen an unseren Fehlern arbeiten und im nächsten Spiel besser umsetzen, was wir vorher besprechen" Wenn Sie gelernter Fußballfan sind kennen Sie derlei Zitate. Dass Fußballer auch zu Medienprofis erzogen werden, ist wohl den gestiegenen Anforderungen einer modernern Medienwelt geschuldet. Leidtragende sind die Fußballfans, die keine knackigen Sprüche und schon gar keine wirklichen Informationen mehr bekommen.

David Alaba war schon in jungen Jahren ein absoluter Medienprofi.

Sprechen Sie Fußball?

Was Fußballprofis können, können Sie schon längst, dachten wir uns. Deshalb stellen wir Ihnen 3 Szenarien als Aufgabe, von denen SIE eines, zwei oder alle in perfektem Fußball-NLP umsetzen können! Schreiben Sie einfach als Überschrift in Ihr Posting, für welches Szenario Sie sich entschieden haben.

Szenario 1:

Sie sind ein Mittelstürmer und Ihr Team hat gerade ein Meisterschaftsspiel verloren, sie hatten nur ein, zwei Chancen und konnten diese nicht verwerten. Wie erklären Sie das dem Reporter beim Flash-Interview nach Spielende?

Szenario 2:

Sie sind Trainer eines Vereins, der gerade abgestiegen ist. Sie sind erst in der Winterpause zur Rettung des Klubs den Trainerjob angetreten und trotz Achtungserfolgen konnten Sie den Klub nicht retten. Was sagen Sie dem Publikum bei Ihrem Auftritt in einer Sonntagabend-Sportsendung?

Szenario 3:

Als Torhüter haben Sie gerade eine großartige Leistung im Cup geliefert, die Null steht und das Rückspiel im Cup steht bevor. Wie beurteilen Sie die Mannschaftsleistung?

Zeigen Sie uns, ob in Ihnen ein echter Fußball-Medienprofi steckt.

(Georg Mahr, derStandard.at, 7.5.2014)

Share if you care.