Im Leuchtturm

12. Februar 2007, 23:56
posten

Seit 1887 weist der Leuchtturm auf Plocica Schiffen den Weg durch die dalmatinische Küste, aber auch zum Anlegen ist die Insel geeignet

Zwischen der Halbinsel Peljesac und den Inseln Hvar und Korcula liegt die kleine Insel Plocica, zu deutsch Tafel. Aus der Entfernung betrachtet wirkt die Insel tatsächlich wie eine Tafel, flach und nicht sehr hoch über dem Meeresspiegel. Sie zählt zu den schönsten Insellandschaften an der Adria.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde auf Plocica ein Leuchtturm erbaut, vor einigen Jahren wurde dieser Turm renoviert und modernisiert. In den zwei Appartements können sich nun bis zu vierzehn Gäste, abseits von jeglichem Massentourismus erholen.

Obwohl die Insel sehr klein ist, bietet sie doch Abwechslung. Die südliche Küste ist bestens zum Schwimmen geeignet, an der felsigen Nordküste finden Tauchbegeisterte ein Unterwasserparadies. Zudem bieten die südliche und westliche Seite der Insel ausgezeichnete Angelmöglichkeiten, vor allem frühmorgens oder spätnachmittags. Die heiße Mittagszeit verbringt man ohnehin am besten im Hof des Leuchtturms unter den schattenspendenden Tamarisken und Feigenbäumen.(red)

Buchungen sind über das Reisebüro Medeo möglich.
Share if you care.