TV: UN-Sicherheitsvertreter half Attentätern von Bagdad

26. August 2003, 20:41
1 Posting

Verdächtiger verriet angeblich Baupläne

Bagdad - Für den Anschlag auf den Sitz der Vereinten Nationen in Bagdad hat den Drahtziehern nach einem Bericht des irakischen Fernsehens ein UNO-Sicherheitsvertreter entscheidende Informationen geliefert. Offizielle irakische Quellen hätten bestätigt, dass ein UNO-Sicherheitsvertreter den Hintermännern des Anschlags wichtige Informationen verraten habe, berichtete das von den US-geführten Besatzungsmächten kontrollierte Fernsehen am Sonntag. Der Verdächtige habe den Drahtziehern Baupläne sowie den Standort des Büros des UNO-Sonderbeauftragten Sergio Vieira de Mello verraten, der bei dem Anschlag am vergangenen Dienstag ums Leben gekommen war.

Nach UNO-Angaben hat die US-Bundespolizei FBI inzwischen mit der Befragung von UNO-Sicherheitsvertretern begonnen um herauszufinden, ob sich in ihren Reihen Informanten der Attentäter befinden. Bereits am Freitag hatte ein UNO-Vertreter in Bagdad erklärt, Sicherheitsangestellte im Hotel Canal, dem Sitz der UNO, hätten den Hintermännern des Anschlags wichtige Informationen geliefert. Es handle sich um Sicherheitskräfte mit Verbindungen zum Geheimdienst des entmachteten Staatschefs Saddam Hussein. Bei dem Anschlag am vergangenen Dienstag kamen insgesamt 23 Menschen ums Leben, 84 weitere wurden verletzt. (APA/AFP)

Share if you care.