DPK wirft Türkei Bombardierung von kurdischem Dorf vor

26. August 2003, 20:41
4 Postings

15 Mörsergranaten auf Ortschaft abgefeuert - Keine Verletzten

Erbil - Die Demokratische Partei Kurdistans (DPK) hat der Türkei die Bombardierung einer kurdischen Ortschaft im Norden des Irak vorgeworfen. Das türkische Militär habe 15 Mörsergranaten auf den Ort Barwari Bala abgefeuert, teilte die Partei am Sonntag über ihren Fernsehsender KTV mit. Bei dem Beschuss sei niemand verletzt worden, die Dorfbewohner hätten ihre Häuser jedoch verlassen müssen.

In der Region um die nordirakische Stadt Kirkuk hatte es in den vergangenen Tagen gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Kurden und Turkmenen gegeben. Dabei waren am Freitag und Samstag 13 Menschen ums Leben gekommen. Von der irakischen Bevölkerung sind etwa 15 Prozent Kurden. Zudem lebt in dem Land eine Minderheit von Turkmenen, die sprachlich mit den Türken verwandt sind. (APA/AFP)

Share if you care.