Umfrage: Pröll soll bleiben wo er ist

27. August 2003, 08:42
15 Postings

Niederösterreicher wollen nicht, dass ihr Landeshauptmann bei Präsidentenwahl antritt

St. Pölten - Die Niederösterreicher würden Erwin Pröll (V) zwar unterstützen, wenn er zur Bundespräsidentenwahl antreten würde. Lieber wäre es ihnen allerdings, wenn der Landeshauptmann in Niederösterreich bliebe. Das ist das klare Ergebnis einer Umfrage, welche die NÖN beim Meinungsforschungsinstitut OGM in Auftrag gab. Laut NÖN sind demnach 56 Prozent der Befragten der Ansicht, Pröll solle lieber Landeshauptmann bleiben. Nur 30 Prozent der Befragten befürworteten einen Wechsel Prölls in die Hofburg.

Mit den Worten "Die Niederösterreicher sagen eindeutig: Bitte bleib da" habe OGM-Chef Wolfgang Bachmayer das Umfrageergebnis interpretiert, so die NÖN in einer Vorausmeldung. Von der SPÖ abgesehen, wünsche sich eine Mehrheit in allen Parteien, Pröll solle in Niederösterreich bleiben - am deutlichsten in der ÖVP mit 60 Prozent. Die Frage, ob Pröll bei einer Kandidatur für das Amt des Bundespräsidenten sein Amt als Landeshauptmann zurücklegen sollte, beantworteten 51 Prozent der Niederösterreicher mit Ja, 39 Prozent mit Nein. Von den ÖVP-Wählern waren 35 Prozent dafür, 57 Prozent dagegen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Niederösterreicher wollen Pröll behalten

Share if you care.