Deutschland: Industrie will teurere Zigaretten

27. August 2003, 16:16
1 Posting

Preiserhöhung auf 4,50 Euro in drei Schritten bis Juli 2005

Berlin - Die deutsche Zigarettenindustrie will nach einem Zeitungsbericht die Preise stärker als durch die geplante Steuererhöhung erforderlich auf 4,50 Euro pro Schachtel anheben. Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" berichtete am Samstag im voraus, der Verband der Cigarettenindustrie (VdC) gehe davon aus, dass seine Mitglieder den Preis für die Schachtel Zigaretten nicht nur um die erhöhte Tabaksteuer von einem Euro, sondern um insgesamt 1,30 Euro erhöhen werden.

Dies habe der Verband der Zeitung bestätigt. Zwei Drittel der zusätzlichen Preiserhöhung sollten an den Handel und ein Drittel an die Hersteller fließen. Mit rund 30 Prozent der zusätzlichen Anhebung sollten die bislang nicht an die Verbraucher weitergegebenen drei Steuererhöhungen seit 2001 auf die Raucher abgewälzt werden. Der Rest solle den erwarteten Verbrauchsrückgang ausgleichen.

Die deutsche Bundesregierung will mit der Erhöhung der Tabaksteuer in drei Schritten vom 1. Jänner 2004 bis Juli 2005 versicherungsfremde Leistungen der Krankenkassen finanzieren.(APA/Reuters)

Share if you care.