Erster Sieg für Sturm: 4:2 gegen Salzburg

27. August 2003, 15:15
1 Posting

Im Kellerduell siegten die Grazer gegen die weiterhin punktelose Austria

Graz - Der SK Sturm kann doch noch gewinnen. Die Steirer setzten sich am Samstag im Keller-Duell der T-Mobile Fußball-Bundesliga gegen den SV Salzburg mit 4:2 (1:1) durch und feierten damit im sechsten Spiel den ersten Saisonsieg. In einer spannenden Partie vor rund 6.000 Zuschauern im Grazer Schwarzenegger-Stadion fixierten Haas (74.) und Rojas (81.) in der Schlussphase den ersten Sieg unter Trainer Gilbert Gress. Schlusslicht Salzburg steht damit auch nach sechs Runden noch ohne Punkt da.

Präsident las Leviten

Sturm-Präsident Hannes Kartnig hatte den Spielern in der vergangenen Woche die Leviten gelesen und die Antritts-Prämien für die Spieler einbehalten. Diesmal hatte der Boss wohl nichts auszusetzen, auch wenn er lange zittern musste. Doch mit Sturm scheint es aufwärts zu gehen.

Nach gut 20 Minuten übernahm allerdings Salzburg das Kommando. Kirchler scheiterte zunächst an Sturm-Torhüter de Wilde (26.), eine Minute später verstolperte der Teamstürmer in aussichtsreicher Position. Zwei Minuten später machte es ein anderer Routinier besser. Nach einen Kahraman-Pass spekulierte die Sturm-Abwehr zu Unrecht auf Abseits, Heimo Pfeifenberger zog alleine auf de Wilde zu und hatte keine Mühe, Salzburg mit 1:0 in Führung zu bringen (29.).

Aufwachen nach Rückstand

Der Treffer rüttelte Sturm aber auf. Korsos gelang zehn Minuten später nach Haas-Flanke per Kopf der Ausgleich (39.), Rojas traf unmittelbar vor dem Pausenpfiff nur die Stange. Auch nach Wiederanpfiff sahen die Fans eine abwechslungsreiche Partie mit Torchancen auf beiden Seiten und einigem Glück für die Heimischen.

Zunächst brachte Neukirchner per Kopf nach Dmitrovic-Freistoß Sturm in Führung (52.), danach wurde aber Salzburg wieder stärker. Pfeifenberger traf zunächst nur die Querlatte (56.), ehe Eder der Ausgleich gelang. Nach weitem Winklhofer-Einwurf wurde der Ball zwei Mal per Kopf zu Eder verlängert, der von knapp außerhalb des Strafraums abzog und zum 2:2 traf (64.).

Auf Messers Schneide

In der 73. Minute hatte Pichorner sogar die Chance auf die Führung, doch sein Schuss landete nur an der Stange (73.). Im Gegenzug sorgte Haas für die Vorentscheidung. Nach Mujiri-Pass ließ der Teamstürmer Verteidiger Winklhofer schlecht aussehen und schoss zur 3:2-Führung ein (74.). Ab diesem Zeitpunkt hatte Sturm die Partie in Griff, Rojas fixierte in der 81. Minute mit dem Treffer zum 4:2-Endstand den ersten Saisonsieg. (APA)

  • SK Sturm Graz - SV Salzburg 4:2 (1:1)
    Schwarzenegger-Stadion Graz, 5.975, Steiner.

    Torfolge: 0:1 (29.) Pfeifenberger, 1:1 (39.) Korsos, 2:1 (52.) Neukirchner, 2:2 (64.) Eder, 3:2 (74.) Haas, 4:2 (81.) Rojas

    Sturm: De Wilde - Brzeczek - Strafner, Golemac - Neukirchner (73. Dag), Korsos (77. Hasek), Mujiri (78. Salmutter), Säumel, Dmitrovic - Haas, Rojas

    Salzburg: Arzberger - Winklhofer, Szewczyk (52. Pichorner), Ch. Jank, Winkler - Brenner (63. Schriebl), Laessig, Kirchler (76. D. Hassler), Eder, Kahraman - Pfeifenberger

    Gelbe Karten: Neukirchner bzw. Laessig, Pichorner, Winklhofer

    Share if you care.