Gussinski in Athen festgenommen

25. August 2003, 09:48
2 Postings

Russischer Unternehmer wird per Interpol-Haftbefehl gesucht - Präsident Putin beschuldigt ihn, sein eigenes Land geplündert zu haben

Athen - Der wegen mutmaßlichen Millionenbetrugs gesuchte russische Medienunternehmer Wladimir Gussinski ist am Samstag am internationalen Flughafen von Athen festgenommen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der ehemalige Eigentümer des Fernsehsenders NTW auf Grund eines Interpol-Haftbefehls auf dem 35 Kilometer östlich der griechischen Hauptstadt gelegenen Flughafen gefasst. Der 51-jährige Gussinski sei zuvor aus Tel Aviv eingetroffen.

Gussinski soll den russischen Staat um 250 Millionen Dollar (229 Mill. Euro) betrogen haben. Präsident Wladimir Putin beschuldigt ihn, sein eigenes Land geplündert zu haben. Gegen Gussinski werden die gleichen Vorwürfe erhoben wie gegen den russischen Milliardär Boris Beresowski, der seit drei Jahren im britischen Exil lebt. Die russische Justiz verlangt dessen Auslieferung wegen des Verdachts auf Veruntreuung.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.