Erster Bewerb, erster Weltrekord

23. August 2003, 23:23
posten

Jefferson Perez aus Ecuador gewinnt das Gehen über 20 Kilometer in neuer Bestzeit

Wien - Gleich der erste Bewerb der Leichtathletik-WM in Paris brachte den ersten Weltrekord der Titelkämpfe. Jefferson Perez aus Ecuador ging die 20-Kilometer-Strecke so schnell wie noch keiner vor ihm. Nach 1:17:21 Stunden erreichte er das Ziel im Stade de France und holte sich die Golmedaille. Zweiter wurden der Spanier Francisco J. Fernandez in genau 1:18:00 Stunden, sieben Sekunden dahinter folgte Roman Rasskazow aus Russland als Dritter. (red)

Resultat 20 km Gehen: 1. Jefferson Perez (ECU) 1:17:21 Stunden (Weltrekord) - 2. Francisco Fernandez (ESP) 1:18:00 - 3. Roman Rasskasow (RUS) 1:18:07 - 4. Noe Hernandez (MEX) 1:18:14 - 5. Luke Adams (AUS) 1:19:35 - 6. Iwan Trotski (BLR) 1:19:40 - 7. David Marquez (ESP) 1:19:46 - 8. Ilja Markow (RUS) 1:20:14

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jefferson Perez

Share if you care.