Umfrage: 78 Prozent gegen Sonntagsöffnung in Handel

27. August 2003, 13:10
7 Postings

Lopatka sieht Regierungsprogramm bestätigt

Wien - 78 Prozent der Österreicher sprechen sich laut einer Fessel-GfK-Studie (Sample: 500 Befragte) gegen die Sonntagsöffnung im Handel aus. Darauf verwies VP-Generalsekretär Reinhold Lopatka am Freitag bei einem Pressegespräch. Er wies damit die zuletzt von Finanzminister Karl-Heinz Grasser vorgebrachte Forderung nach einer kompletten Liberalisierung der Geschäftsöffnungszeiten neuerlich zurück.

Hier bestehe offenbar kein "übermäßiger Bedarf", sagte Lopatka. Er sieht das Regierungsprogramm, wo das Prinzip der Sonntagsruhe festgeschrieben sei, durch die Umfrage bestätigt. Weitere Schritte zur Liberalisierung der Öffnungszeiten seien nicht notwendig. Mit seinem Ansinnen war Grasser in der Vorwoche bereits bei allen vier Parlamentsparteien auf einhellige Ablehnung gestoßen.(APA)

Share if you care.