Parker Matchwinner für Spurs

7. Mai 2014, 09:48
24 Postings

Erfolgreicher Start ins Play-off-Viertelfinale gegen Portland

Miami/San Antonio/Oakland - Die NBA-Titelfavoriten Miami Heat und San Antonio Spurs haben am Dienstag ihre Auftaktspiele der zweiten Play-off-Runde gewonnen. Der Champion der vergangenen beide Jahre aus Florida fertigte die Brooklyn Nets mit 107:86 ab, auch die Spurs setzten sich vor eigenem Publikum gegen die Portland Trail Blazers problemlos 116:92 durch.

Miami hatte zuvor alle vier Saisonduelle mit den Nets verloren, blieb nun aber auch im fünften Play-off-Spiel ungeschlagen. "Sie waren im Gegensatz zu uns ausgerastet. Außerdem müssen wir uns steigern", meinte Nets-Veteran Kevin Garnett, der mit seinem Team erst nach einem Entscheidungsspiel die "best of seven"-Serie der Auftaktrunde gegen die Toronto Raptors gewonnen hatte.

San-Antonio-Matchwinner war einmal mehr Frankreichs Basketball-Superstar Tony Parker mit 33 Punkten und 9 Assists.

Die Golden State Warriors feuerten am Dienstag ihren Coach Mark Jackson, nachdem der Club aus Oakland in der ersten Play-off-Runde gegen die Los Angeles Clippers knapp mit 3:4 ausgeschieden war. Wer Nachfolger des 49-Jährigen, der die Warriors fast drei Jahre betreut und dabei zweimal in die Play-off geführt hatte, wird, stand vorerst noch nicht fest. (APA, 7.5.2014)

NBA-Play-off-Ergebnisse vom Dienstag - Auftaktspiele der "best of seven"-Serie der Conference-Halbfinali:

Eastern Conference:
Miami Heat - Brooklyn Nets 107:86 - Stand in der Serie: 1:0

Western Conference:
San Antonio Spurs - Portland Trail Blazers 116:92 - Stand in der Serie: 1:0

  • Bester Werfer der Spurs: Tony Parker.
    foto: ap/ eric gay

    Bester Werfer der Spurs: Tony Parker.

Share if you care.