Über 1,5 Tonnen Kokain in Karibik beschlagnahmt

7. Mai 2014, 06:46
59 Postings

Gemeinsame Aktion von kolumbianischen und US-Behörden - Marktwert von 35 Millionen Euro

Bogota - US-Behörden haben in Zusammenarbeit mit der kolumbianischen Polizei in der Karibik mehr als 1,5 Tonnen Kokain beschlagnahmt. Die Drogen seien an der Küste der nordkolumbianischen Halbinsel La Guajira an Bord von zwei Schnellbooten gewesen, die die US-Küstenwache in internationalen Gewässern vor Honduras abgefangen habe, teilte die kolumbianische Polizei am Dienstag mit.

Bei der Durchsuchung der Boote in Tampa im US-Bundesstaat Florida seien 1.595 Kilogramm Kokain entdeckt worden, vier Menschen wurden festgenommen. Den Marktwert der Drogen schätzte die Polizei auf 49 Millionen Dollar, rund 35 Millionen Euro. (APA, 7.5.2014)

Share if you care.