Schnitzelklopfer-Attacken: Verdächtiger gefasst

7. Mai 2014, 12:16
101 Postings

88-jähriger Mann noch nicht einvernommen - Verdächtiger befindet sich noch im Spital

Wien -  Mindestens drei Frauen soll ein 88 Jahre alter Mann im Wiener Prater attackiert haben, in zumindest einem Fall mit einem Schnitzelklopfer. Nach der Festnahmen des Verdächtigen am Dienstag war für Mittwoch eine Gegenüberstellung mit den Opfern und seine Einvernahme geplant. Dabei soll auch die Motivfrage geklärt werden. Der geistig verwirrte Mann befand sich weiterhin im Spital.

Befragt werden kann der Senior allerdings nur, wenn sein Gesundheitszustand das erlaubt, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Der verwirrte und offenbar orientierungslose alte Mann war am frühen Dienstagabend dem Fahrer eines Linienbusses in der Brigittenau aufgefallen. Dieser holte die Polizei, die den Passagier als den mittels Foto gesuchten mutmaßlichen Gewalttäter erkannte.

Drei Attacken

Der Mann wird verdächtigt, mindestens drei Attacken auf Frauen verübt zu haben. Der erste Überfall wurde am 30. April um 15.15 Uhr in der Prater Hauptallee bei der Skaterbahn begangen. Am 3. Mai wurde eine 58-Jährige um 16.15 Uhr bei der Straßenbahnhaltestelle Rotundenallee mit einem Schnitzelklopfer niedergeschlagen. Die Tatwaffe blieb zurück. Zuletzt wurde am Montag um 14.00 Uhr beim Konstantinwasser eine Frau attackiert. Alle drei Opfer wurden verletzt. Unklar war am Mittwoch noch, ob bei allen drei Überfällen Schnitzelklopfer als Waffen verwendet wurden. (APA, 7.5.2014)

Share if you care.