Lenovo bringt erste Consumer-Chromebooks

6. Mai 2014, 10:46
4 Postings

Kostengünstiges N20 und N20p laufen unter Chrome OS - Ein Modell mit Touchscreen.

Vor allem im Bildungsbereich erfreuen sich mit Googles Chrome OS laufende Laptops mittlerweile eines regen Zuspruchs. Von diesem Interesse angezogen, bringen immer mehr Hersteller Chromebooks, das neueste diesbezügliche Update kommt nun von Lenovo.

Premiere

So hat das Unternehmen mit dem N20 und N20p seine ersten beiden Chromebooks für den Massenmarkt vorgestellt, bisherige Geräte wurden ausschließlich an Schulen verkauft. Die beiden Modelle teilen sich dabei einen Großteil der Spezifikationen: Dazu gehören ein 11,6-Zoll-Bildschirm mit 1.366 x 768 Pixel, bis zu 4 GB DDR3L RAM, 16 GB lokaler Speicherplatz sowie 100 GB bei Google Drive.

Touch

Der Prozessor wird nur sehr ungenau mit Intel Celeron angegeben. Zumindest ist aber bekannt, dass dieser aus der aktuellen Haswell-Generation stammt, woraus mit acht Stunden eine recht lange Laufzeit des Geräts resultieren soll. Der zentrale Unterschied zwischen den beiden Modellen: Das N20p verfügt über einen Touchscreen, zudem kann der Bildschirm für diese Art der Nutzung weit nach hinten gekippt werden.

Verfügbarkeit

Das N20 soll ab Juli um 279 US-Dollar in den Handel kommen, das N20p um 329 US-Dollar im August folgen. Über eine Verfügbarkeit außerhalb der USA ist derzeit noch nichts bekannt. Damit positioniert Lenovo - wie viele andere Hersteller - die eigenen Chromebooks im Billigpreissegment. Das derzeit kostengünstigste Windows-Modell von Lenovo beginnt bei 399 US-Dollar. (apo, derStandard.at, 6.5.2014)

Link

Lenovo

  • Das N20p kann mit einem Touchscreen aufwarten.
    foto: lenovo

    Das N20p kann mit einem Touchscreen aufwarten.

Share if you care.