Kontron schaffte zum Jahresauftakt überraschend Betriebsgewinn

6. Mai 2014, 10:16
1 Posting

Ergebnis vor Steuern belief sich auf 100.000 Euro

Der deutsche Kleincomputerbauer Kontron hat es im ersten Quartal zurück in die operative Gewinnzone geschafft. Das Ergebnis vor Steuern des fortgeführten Geschäfts habe 0,1 Mio. Euro betragen, teilten die Oberbayern am Dienstag mit. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Verlust von fast 4 Mio. Euro zu Buche gestanden.

Kontron steckte für die laufende Sanierung und den Umzug der Zentrale von Eching bei München nach Augsburg in den ersten drei Monaten Sonderkosten von 1,1 Mio. Euro weg. Analysten hatten mit einem Betriebsverlust von 4,5 Mio. Euro gerechnet.

Gegenwind

Trotz des ersten schwarzen Null seit langem hat der Spezialist für integrierte Rechner in Anlagen, Zügen oder Flugzeugen weiter mit Gegenwind zu kämpfen. Das Markt- und Wettbewerbsumfeld sei unverändert schwierig, hieß es. Der Umsatz sank binnen Jahresfrist um gut 4 Millionen auf 102,8 Mio. Euro. Der Wert sei allerdings wegen veränderter Lizenzabrechnungen einmalig mit 11 Mio. Euro belastet worden.

Kontron-Chef Rolf Schwirz sieht sich auf gutem Weg, sein Haus langfristig profitabel zu machen. Der Umzug nach Augsburg starte in diesen Tagen, die Produktpalette werde wie geplant entrümpelt. (APA, 06.05.2014)

Links

Kontron

Share if you care.