Angriff auf Büro eines SPD-Abgeordneten

5. Mai 2014, 16:02
21 Postings

25-Jähriger hielt auf NPD-Veranstaltung Rede gegen Neonazis

Schwerin - Unbekannte haben im nordostdeutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern das Wahlkreisbüro des SPD-Landtagsabgeordneten Patrick Dahlemann angegriffen. Dahlemann war mit einem Video auf Youtube bekannt geworden, das den 25-Jährigen zeigt, wie er 2013 in Torgelow spontan eine Rede auf einer NPD-Veranstaltung hielt und gegen die ausländerfeindlichen Ansichten der Rechtsextremisten argumentierte.

In der Nacht auf Montag seien zwei große Scheiben der erst vor kurzem eröffneten Büroräume in Torgelow eingeschlagen worden, teilte die SPD-Landtagsfraktion mit. Der 25-jährige war erst im April in den Landtag nachgerückt. Das Anti-NPD-Video wurde über 230.000 Mal angeklickt.

Dahlemann bezeichnete den Angriff auf sein Wahlkreisbüro als eine "hilflose Tat". Er werde sich in seinem "Engagement gegen Rechts nicht einschüchtern" lassen. In den vergangenen Jahren waren in Mecklenburg-Vorpommern bereits mehrmals Wahlkreisbüros von Landtagsabgeordneten der SPD, der CDU und der Linkspartei attackiert worden. (APA, 5.5.2014)

Share if you care.