Universität Klagenfurt erhält 26 Millionen für Sanierungen

5. Mai 2014, 15:38
4 Postings

Mitterlehner: "Investitionen sind wichtig für die Innovationskraft in Kärnten"

Klagenfurt/Villach - Die Universität Klagenfurt erhält für dringend notwendige Sanierungsarbeiten insgesamt 26 Millionen Euro. Das gab Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) am Montag in Villach bekannt. Das Geld kommt von der Bundesimmobiliengesellschaft BIG.

Mit den Millionen werden der Nordtrakt und das Hauptgebäude der Universität saniert. Mitterlehner erklärte, man wolle in schwierigen Zeiten einen Anteil leisten, um den Standort Klagenfurt weiter zu stärken: "Diese Investitionen sind wichtig für die Innovationskraft in Kärnten."

In Villach hat der Minister das neue Josef Ressl Zentrum an der Fachhochschule eröffnet. Dieses Zentrum ist das fünfte in Österreich, es beschäftigt sich mit der Entwicklung von neuen Computerchips. Finanziert wird das Zentrum je zur Hälfte vom Wissenschaft-, Forschungs- und Wirtschaftsministerium und von zwei Kärntner Unternehmen. (APA, 5.5.2014)

Share if you care.