Schwere Erdbeben erschütterten Thailand und Japan

5. Mai 2014, 14:21
11 Postings

Jeweils Stärke 6,0 - Mehrere Verletzte in Japan

Bangkok - Zwei Erdbeben der Stärke 6,0 haben weite Teile Japans sowie Thailand erschüttert. Bei dem ersten Beben Montagfrüh (Ortszeit) wurden in der japanischen Hauptstadt Tokio und Umgebung 17 Menschen verletzt, wie die Nachrichtenagentur Kyodo berichtete. Siehe dazu "Verletzte nach schwerstem Erdbeben in Tokio seit 2011".

Stunden später bebte die Erde im Norden Thailands. Die Erschütterungen waren auch in Myanmar und in der rund 750 Kilometer entfernten Hauptstadt Bangkok zu spüren gewesen.

Das Zentrum des Bebens in Thailand lag nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS in etwa 7,4 Kilometern Tiefe nahe der Stadt Chiang Rai. Einwohner berichteten im Rundfunk von Stromausfällen in der Region. Die Erschütterungen seien sogar . Über größere Schäden oder Verletzte war zunächst nichts bekannt. Starke Erdbeben sind in Thailand selten. (APA, 5.5.2014)

  • Eine zerstörte Straße im Bezirk Phan des Distrikts Chiang Rai.
    foto: ap photo

    Eine zerstörte Straße im Bezirk Phan des Distrikts Chiang Rai.

Share if you care.