"Advanced Warfare": Bilder des ersten "Call of Duty" mit dreijähriger Entwicklungszeit

Ansichtssache5. Mai 2014, 12:44
150 Postings

Spiel wurde speziell für PC, PS4 und Xbox One entwickelt

Nach der offiziellen Ankündigung der diesjährigen "Call of Duty"-Fortsetzung hat Herausgeber Activision genauere Informationen zu "Advanced Warfare" veröffentlicht. Das von Sledgehammer entwickelte Spiel ist der erste Teil der Serie, der im neuen Dreijahreszyklus produziert wird, so wie es bei Ubisofts "Assassin's Creed"-Serie üblich ist. Bislang gab Activision seinen Studios immer zwei Jahre pro "Call of Duty".

Andere Herangehensweise

"Wir haben viele wichtige Entscheidungen zugunsten der Kreativität bei 'Call of Duty: Advanced Warfare' getroffen. Wir gehen dieses Spiel anders an," so Eric Hirshberg, CEO von Activision. "Dies ist das erste Spiel mit dreijähriger Entwicklungszeit. Wir ändern die Formeln gleich auf mehrere Arten: Das Kernstück der Gameplay-Mechanik mit der Exoskelett-Einheit, eine fesselnde neue Story sowie ein markanter neuer Charakter, der durch Kevin Spacey,  einem der weltbesten Schauspieler, verkörpert wird." "Es hat mir großen Spaß bereitet, gemeinsam mit dem Team Jonathan Irons zum Leben zu erwecken. Ich bin gespannt auf das Endergebnis," so Oscarpreisträger Kevin Spacey.

"Advanced Warfare" entführt in eine Zukunft, in der die Technologie und Taktik derart fortschrittlich sind, dass Sie ein neues Kampfzeitalter für die Serie einläuten, so die Entwickler. Im Jahr 2054 ist eine private Militär-Corporation (PMC) mit einer solchen Macht an die Spitze aufgestiegen, dass sie die Menschheit nach einem globalen Angriff auf das Militär und die Infrastruktur vor einer Welt am Abgrund bewahren kann. Spieler schlüpfen in die Rolle eines Soldaten, der dank Exoskelett über übermenschliche Kräfte verfügt, und mit einer Hightech-Ausrüstung zum Kämpfer einer Spezialeinheit wird, um die Ordnung wiederherzustellen.

New Gen

"Advanced Warfare" wird Activision zufolge speziell für PlayStation 4, Xbox One und PC entwickelt. Dank der erweiterten Produktionskapazitäten habe man Grafik und Sounds aufbohren können und sich um eine "fotorealistische Welt" bemüht. Die Charaktere wurde mit einem neuen Motion-Capturing-Verfahren und Gesichtsanimationstechnologien zum Leben erweckt.

Auf die Entwicklung der Versionen für PS3 und Xbox 360 wurde nicht näher eingegangen. Berichten zufolge würden diese von einem externen Team umgesetzt. "Call of Duty: Advanced Warfare" wird am 4. November im Handel erscheinen. (zw, derStandard.at, 5.5.2014)

Nachlese

"Call of Duty: Advanced Warfare" enthüllt: Kevin Spacey als Bösewicht

1
foto: activision
2
foto: activision
3
foto: activision
4
foto: activision
5
foto: activision
6
foto: activision
7
foto: activision
8
foto: activision
9
foto: activision
10
foto: activision
11
foto: activision
12
foto: activision
13
foto: activision
14
Share if you care.