Etihad: Luxus für Superreiche im Flieger

6. Mai 2014, 07:45
65 Postings

Die Probleme von Economyclass-Passagieren dürften den potenziellen Kunden der neuen Suiten bei Etihad fremd sein. Hier gibt's Platz und Luxus en gros

Von den Leiden der Economyclass-Passagiere sind die Firstclass-Gäste weit entfernt. Und trotzdem scheint es noch Luft nach oben zu geben, wenn es um Komfort und Luxus im Flugzeug geht.

Etihad zeigt mit einem neuen Kabinenkonzept für Menschen, die nicht auf den Ticketpreis achten müssen, was im Flugzeug alles möglich ist. In den neuen Maschinen des Typs Airbus A380 und Boeing B787 erwarten Passagiere der Business- und Firstclass in Zukunft einige angenehme Überraschungen.

Für Business-Passagiere von Etihad etwa werden in den neuen Studios 20 Prozent mehr Platz geschaffen als bei herkömmlichen Businessausstattungen. Sie werden sowohl in den A380 als auch in den B787 verfügbar sein. Vom flachen Bett aus lässt sich hier bequem fernsehen, dabei bleibt die größtmögliche Privatsphäre gewahrt.

Firstclass-Passagiere bekommen eigene Suiten in B787-Maschinen in einer 1-2-1-Sitz-Konfiguration, wobei die beiden mittleren Kabinen gemeinsam in ein Doppelbett verwandelt werden können. 

Im A380 wird es für Gäste in der Firstclass Appartements geben mit eigenen Schiebetüren, einer Mini-Bar mit gekühlten Getränken, einem Schminktisch und natürlich einem großen Bett.

Die Toiletten und Badezimmer in der Firstclass sind nicht minder luxuriös, dazu gibt's eine Dusche für die Passagiere. 

Besonders stolz ist Etihad allerdings auf ein ganz neues Produkt, das nur an Bord der neuen A380-Maschinen angeboten wird: The Residence. Diese Kabinenklasse ist der absolute Luxus und kann sowohl von Singles als auch von Paaren gebucht werden, die über das nötige Kleingeld verfügen. 

Die Suiten verfügen über ein Wohnzimmer, ein eigenes Schlafzimmer mit Doppelbett und eine eigene Dusche.

Außerdem steht den Passagieren hier ein eigener Butler zur Verfügung, der sich an Bord um die kleinen und größeren Wünsche der Gäste kümmert. Ein Concierge-Team übernimmt die Abwicklung lästiger Erledigungen in Zusammenhang mit der Reiseabwicklung.

Ebenfalls im A380 wird es eine eigene Lobby für die First- und Businessclass geben. Hier können die gestressten Passagiere entspannen, plaudern und ihren Flug in Gesellschaft genießen, wenn sie von der Privatsphäre irgendwann doch genug haben.



Im A380 gibt es sowohl Wifi als auch mobilen Empfang, im B787 Wifi. Dazu steht ein großzügiges Unterhaltungsprogramm mit über 750 Stunden an Filmen und Spielen zur Auswahl.

Die neue Ausstattung wurde am Sonntag, dem 4. Mai in Abu Dhabi präsentiert, der erste A380 mit den neuen Luxuskabinen soll voraussichtlich bereits im Dezember diesen Jahres im Einsatz sein. (todt, derStandard.at, 6.5.2014)

Share if you care.