Starkes Erdbeben erschütterte Tokio

4. Mai 2014, 22:44
8 Postings

Medien: Aber keine Tsunami-Gefahr

Tokio - Ein schweres Erdbeben hat am frühen Montagmorgen (Ortszeit) die japanische Hauptstadt Tokio erschüttert. Die Erdstöße ließen Gebäude in der Metropole wackeln, wie Reporter berichteten. Der nationale Fernsehsender NHK meldete, es bestehe keine unmittelbare Gefahr eine Tsunamis durch das Beben. Dieses hatte sein Epizentrum nach ersten Beichten südlich der Bucht von Tokio.

Japan war vor drei Jahren von einem schweren Erdbeben der Stärke 9,0 erschüttert worden, das einen gewaltigen Tsunami auslöste. Bei dem Unglück am 11. März 2011 starben mehr als 18.000 Menschen. Die Flutwelle traf auch das Atomkraftwerk Fukushima. In mehreren Reaktoren kam es darauf zur Kernschmelze. Hunderttausende Menschen mussten wegen der schwersten Atomkatastrophe seit Tschernobyl 1986 aus dem Gebiet flüchten. (APA, 4.5.2014)

Share if you care.