Frau beim Wiener Prater mit Schnitzelklopfer niedergeschlagen

4. Mai 2014, 16:29
100 Postings

Hintergründe unklar

Wien -  Ein vorerst mysteriöser Zwischenfall hat sich Samstagnachmittag in der Prater Hauptallee in Wien-Leopoldstadt ereignet. Dort wurde eine Frau von einem Unbekannten von hinten mit einem Schnitzelklopfer attackiert und niedergeschlagen. Sie erlitt schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen, erklärte ein Sprecher der Wiener Berufsrettung am Sonntag.

Die 58-jährige Wienerin befand sich auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle der Linie 1. Sie ging die Prater Hauptallee hinunter und bemerkte zunächst nicht, dass ein unbekannter Mann hinter ihr war. Kurz vor dem Erreichen der Haltestelle spürte die Frau einen Schmerz am Hinterkopf. Das Opfer fiel zu Boden und sah einen ihr unbekannten Mann davonlaufen.

Der Täter hatte der Frau mit einem Schnitzelklopfer mit einer Länge von 29,5 Zentimetern auf den Kopf geschlagen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte, davor war von einem Hammer berichtet worden. Die Hintergründe der Tat seien völlig unklar. Passanten eilten der verletzten Frau zur Hilfe und alarmierten die Polizei. Das Opfer wurde in ein Spital gebracht. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Die Tatwaffe wurde von den Polizeibeamten sichergestellt. Der Mann mit gepflegtem Äußerem war 60 bis 65 Jahre alt und trug eine grüne oder graue Jacke und eine graue Hose. (APA. 4.5.2014)

Share if you care.