Acompli: Neue E-Mail-App erobert das iPhone

4. Mai 2014, 16:52
53 Postings

App bietet E-Mail, Kalender, Attachment-Verwaltung und Kontakte in einem

Seit wenigen Tagen bevölkert eine neue E-Mail-App den App Store. Acompli fasst E-Mail, Kalender und Adressbuch in einer Anwendung zusammen. Vor allem Business-Nutzer sollen damit mehr Aufgaben von ihrem Smartphones aus erledigen können. In US-Medien hat Acompli, das von ehemaligen Zimbra- und VMware-Mitarbeitern gegründet wurde, bereits viele Lorbeeren geerntet. Der WebStandard hat einen kurzen Blick auf die App geworfen. 

Mail und Kalender

Über das intuitive Interface können Nutzer zwischen Mail, Kalender, Dateien und Kontakten wechseln. Die Inbox kann auf einen Klick nach ungelesenen und markierten Nachrichten sowie nach Mails mit Attachment sortiert werden. Mit einer Wischgeste kann man E-Mails archivieren oder löschen. Die App bietet einen sehr guten Überblick, lädt neue Nachrichten mitunter aber etwas langsam. 

Termine können in einer eigenen Kalenderansicht angezeigt werden. Allerdings ist immer nur eine Woche zu sehen. Mittels Swipe-Geste nach links oder rechts gelangt man zu früheren oder späteren Terminen.

Attachments

Die Files-Ansicht zeigt sämtliche Attachments, die nach Präsentationen, Bildern und anderen Dokumenten gefiltert werden kann. Beim Erstellen einer E-Mail können Dateien, der eigene Standort oder Terminvorschläge angehängt werden. Dazu muss man einfach nur auf den jeweligen Button in der Nachricht klicken.

Kontakte

Die Kontaktliste wird basierend darauf sortiert, mit welchen Personen man zuletzt den meisten E-Mail-Kontakt gepflegt hat. Die Idee ist clever, man muss als Nutzer keine Favoriten setzen, die App kennt diese automatisch. Nur teilweise hapert es hier noch etwas bei der Sortierung. Und auch das Farbsystem ist etwas undurchsichtig - jeder Nutzer bekommen einen Icon mit Initialien und einer scheinbar zufällig ausgesuchten Farbe zugeswiesen.

Geschäftsmodell

Die Nutzung ist kostenlos, auch Werbung wird nicht eingeblendet. Das Geschäftsmodell hinter Acompli bleibt damit vorerst offen. Bei The Next Web, das die App als "perfekte iOS-E-Mail-App" feiert, sorgt das für etwas Bauchweh. Bei kostenlosen Diensten bleibe immer das Gefühl, dass mit den Nutzerdaten bezahlt werde. Aus den Nutzungsbedingungen ist derartiges nicht abzulesen.

Privatsphäre

Allerdings wird man darauf hingewiesen, dass Daten über die eigenen Server von Acompli übertragen werden, einige Nutzerdaten werden dabei gespeichert. Laut den Entwicklern sind diese verschlüsselt und werden gelöscht, sobald man einen Account entfernt.

Kompatibilität

Acompli hinterlässt einen guten ersten Eindruck, ist aber noch etwas eingeschränkt. Derzeit können Konten von Microsoft Exchange und Gmail hinzugefügt werden. Andere Accounts werden nicht unterstützt. Die App kann für iOS heruntergeladen werden, eine Android-Version soll folgen. (Birgit Riegler, derStandard.at, 4.5.2015)

  • Die neue Mail-App Acompli fasst E-Mail und Kalender zusammen.
    foto: acompli

    Die neue Mail-App Acompli fasst E-Mail und Kalender zusammen.

  • Artikelbild
    foto: acompli
Share if you care.