"Mario Kart 8": Süßer sah Schadenfreude nie aus

Video2. Mai 2014, 13:44
121 Postings

Debüt auf der Wii U weckt mit Zuckerlgrafik und hinterhältigen Angriffen Kindheitserinnerungen

Viele haben es versucht, alle sind daran gescheitert: "Mario Kart" hält sich seit nunmehr über zwei Jahrzehnten unangefochten an der Spitze des Fun-Racer-Genres. Und das achte Hauptwerk soll ein weiteres Mal untermauern, weshalb dies so ist: Schildkröten werfend, der Gravitation strotzend und mit dem Augenaufschlag der populärsten Videospielcharaktere schmeichelnd, steckt so viel Herzblut in der Serie, wie man es nur von wenigen anderen Franchises kennt.

Lange Zeit genommen

Für Nintendo ist "Mario Kart 8" aber auch in künstlerischer Hinsicht eine neue Herausforderung. Auf der Wii U erstrahlen Mario, Toad, Peach und Co. in ihren Karts erstmals in hochauflösender Grafik, was den Schöpfern auch frische Möglichkeiten bei der Gestaltung alt bekannter und neuer Rennstrecken lässt.

Den Feinschliff seiner farbenfrohen Pisten ließ sich Nintendo selbst unter Aktionärsdruck in Krisenzeiten nicht nehmen und schob den finanziell wichtigen Titel vergangenes Jahr noch kurzfristig aus dem Weihnachtsgeschäft. Am 30. Mai wird das Rennen nun gestartet, im Rahmen eines Nintendo-Direct-Live-Streams gaben die Entwickler dieser Tage einen ausführlichen Einblick in die neue süße und gute alte Schadenfreude des Spiels.

Trailer: Mario Kart 8

Mehrspielerrennen

Der Fokus lauf Mehrspielerrennen wurde mit einem überarbeiteten Online-Multiplayer-Modus für bis zu 12 Spieler geschärft. Bewerbe können global, regional, nur unter Freunden oder als Turnier ausgetragen werden. Per GamePad-Mikrofon kann man sich in der Wartezeit in der Online-Lobby miteinander unterhalten. Zudem können öffentliche oder private Turniere organisiert werden, für die man Datum, Uhrzeit und Regeln bestimmen kann.

Wie gehabt, besteht auch die Option, gegen Geistdaten von Freunden oder der 10 weltbesten Spieler ins Rennen zu gehen. Man kann versuchen, sie zu schlagen oder sich zumindest ein paar Tricks bei den Besten der Besten abschauen. Wer die Geister des Entwickler-Teams von "Mario Kart 8" hinter sich lässt, erhält einen Miiverse-Stempel.

Trailer: Mario Kart 8

Frische Frechheiten

Zum bekannten Fahrerlager kommen zwei neue Fahrerinnen hinzu. Die Rosagold-Peach verbreitet einen glänzenden Schimmer und bildet das glitzernde Gegenbild zu Metall-Mario. Die gleichfalls neue Figur Baby Rosalina wiederum tritt in Konkurrenz zu anderen Baby-Charakteren. Wie schon in früheren Folgen der Serie, können Spieler auch in "Mario Kart 8", sich mit ihrem eigenen Mii-Charakter hinters Lenkrad klemmen. Damit besteht das Fahrerfeld aus insgesamt 30 Kart-Piloten, die zur Auswahl stehen.

Um seine Mitstreiter auszubremsen wurde auch das Arsenal an Schildkrötenpanzern, Bananen und Bomben erweitert. Der Stachi-Panzer kann einen fast schon sicheren Sieg im Nu in eine Niederlage verwandeln. Die neue Superhupe wiederum kann alle anderen Items wortwörtlich wegpusten. Wenn sie ertönt, entsteht eine Schall-Schockwelle, die alles in ihrer Umgebung zur Seite fegt, ob andere Fahrer, Rote Panzer oder sogar Stachi-Panzer. Sie ist ein mächtiges Hilfsmittel, besonders für Fahrer, die ihre Führung behaupten wollen. Zudem wird es erstmals die Wunderacht geben, ein Bündel von acht Items, die ihr Besitzer nacheinander im Rennen gegen seine Kontrahenten einsetzen kann.

Nintendo Direct zu Mario Kart 8

Fernsehen

Um andere an den Rennen teilhaben lassen zu können, lassen sich über Mario Kart TV nun Aufzeichnungen machen. Kart-Piloten können zurückspulen, Wiederholungen in Zeitlupe genießen oder sich - um von anderen zu lernen - die weltweit beliebtesten Rennszenen ansehen und kommentieren. Spieler mit Google-Konten haben die Möglichkeit, ihre Videos aus Mario Kart TV direkt auf YouTube hochzuladen oder in Miiverse zu veröffentlichen. (zw, derStandard.at, 2.5.2014)

  • Auch "Mario Kart 8" weckt Kindheitserinnerungen.
    foto: nintendo

    Auch "Mario Kart 8" weckt Kindheitserinnerungen.

  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
Share if you care.