Erst die Tabellenführung, dann der Titel

2. Mai 2014, 12:46
184 Postings

Nimmt Manchester City am Samstag die Hürde Everton, ist der Weg zum Titel geebnet - Chelsea am Sonntag gegen Norwich, Liverpool erst am Montag gegen Favoritenschreck Crystal Palace

Liverpool/Manchester - Manchester City greift am Wochenende in der englischen Premier League nach der Tabellenführung. Der Vizemeister hat den zweiten Titel in den vergangenen drei Jahren nach dem Ausrutscher von Liverpool im Schlager vergangenen Sonntag gegen Chelsea (0:2) in der eigenen Hand. Drei Punkte fehlen den Citizens bei einem Spiel weniger und der besseren Tordifferenz auf den Spitzenreiter.

Drei Siege in den drei ausständigen Spielen dürften City wie zuletzt 2012 zum Meister machen. Die schwerste Aufgabe ist vielleicht jene am Samstag (18.30 Uhr) bei Liverpools Stadtrivale Everton. Die Toffees kämpfen ihrerseits bei vier Punkten Rückstand auf Arsenal noch um die Chance auf Platz vier und die damit verbundene Qualifikation für die Champions League.

Liverpool am Montag bei Crystal Palace

ManCity hofft auf die Rückkehr von Offensivstar David Silva, der zuletzt wegen einer Knöchelverletzung pausiert hatte. Everton würde ausgerechnet dem Lokalrivalen mit einem Punktegewinn einen großen Dienst erweisen. Liverpool gastiert erst am Montag bei Favoritenschreck Crystal Palace. "Wir müssen es genießen, dass wir überhaupt in dieser Position sind", sagte Liverpool-Trainer Brendan Rodgers. "Natürlich wollen wir gewinnen."

Chelsea am Sonntag gegen Norwich

Chelsea liegt trotz des Sieges in Liverpool zwei Punkte zurück und bekommt es am Sonntag zu Hause mit Norwich City zu tun. Beim entthronten Titelverteidiger Manchester United dreht sich alles um die Trainerfrage. Louis van Gaal soll vor der Tür stehen. Im zweiten Spiel unter Interimscoach Ryan Giggs empfangen die Red Devils mit Sunderland ebenfalls einen Abstiegskandidaten.

Leichte Sorgen muss sich im Abstiegskampf auch wieder Aston Villa machen. In den vergangenen sechs Spielen gab es nur einen Punkt. Nur noch drei Zähler hat der Klub von ÖFB-Teamstürmer Andreas Weimann auf die Abstiegszone gut. "Inakzeptabel" für einen Club dieser Größe, meinte Villa-Trainer Paul Lambert. Am Samstag geht es zu Hause gegen Hull City. (APA/Reuters, 2.5.2014)

  • Manuel Pellegrini und ManCity haben es in der Hand: Drei Siege in den verbleibenden drei Spielen, und die Citizens sind sehr wahrscheinlich Meister.
    foto: epa/gerry penny

    Manuel Pellegrini und ManCity haben es in der Hand: Drei Siege in den verbleibenden drei Spielen, und die Citizens sind sehr wahrscheinlich Meister.

Share if you care.