Kritik an Infotafeln der ÖBB: Handy vorausgesetzt

2. Mai 2014, 11:54
215 Postings

Nutzer können Echtzeitinformationen unter anderem per NFC oder QR-Code abrufen

Die ÖBB stellt derzeit neue Informationstafeln in ihren Bahnhöfen und Stationen auf. Nutzer sollen damit Abfahrtszeiten und Echtzeitinformationen abrufen können. Allerdings ist auf den Tafeln nur abzulesen, wo diese Informationen zu finden sind. Dafür ist ein Handy erforderlich.

NFC und QR-Code

Österreichweit werden 1.209 Tafeln in Stationen aufgestellt, in denen keine Monitore mit Abfahrtszeiten vorhanden sind. Die Informationen können von der Tafel entweder mit einem NFC-fähigen Handy, über einen scanbaren QR-Code, per Telefon oder mithilfe der jeweiligen Stationsnummer auf der Website der ÖBB abgerufen werden. Auch Tickets können so gekauft werden.

Personengruppen ausgeschlossen

Auf Kritik, dass die Tafeln einige Personengruppen - etwa älteren Menschen ohne Handy ausschließen - meint die ÖBB laut ORF Online dass man nicht alle Zielgruppen ansprechen könne. Statt der billigeren Tafeln weitere Monitore zu errichten, sei nicht vorgesehen. Allerdings konnten Echtzeitinformationen in den betroffenen Stationen auch vor den neuen Infotafeln nicht anders abgerufen werden. (red, derStandard.at, 2.5.2014)

Link

ÖBB

  • In ÖBB-Stationen werden neue Infotafeln aufgestellt.
    foto: öbb

    In ÖBB-Stationen werden neue Infotafeln aufgestellt.

Share if you care.