OS X 10.10: Apple arbeitet an vollständigem Redesign

2. Mai 2014, 09:55
329 Postings

Präsentation im Rahmen der WWDC - Einige Neuerungen für iOS 8 auf kommende Release verschoben

In wenigen Wochen ist es wieder so weit: Anfang Juni ruft Apple zu seiner jährlich abgehaltenen Worldwide Developers Conference (WWDC) nach San Francisco. Stand im Vorjahr ganz das mobile Betriebssystem iOS im Fokus, soll das Unternehmen dieses Jahr einen anderen Schwerpunkt planen, wie 9to5Mac berichtet.

Syrah

Demnach soll das Desktop-Betriebssystem OS X unter dem Codenamen "Syrah" ein vollständiges Redesign erfahren. Dazu gehören veränderte Fensterrahmen, angepasste Icons, die großzügigere Gestaltung der Anwendungsoberflächen durch die Verwendung von mehr Whitespace und einige von iOS 7 übernommene Designelemente wie das Aussehen der Umschaltknöpfe. In Summe soll es sich um die größte optische Umgestaltung seit dem Wechsel auf OS X handeln. Eine funktionelle Verschmelzung von iOS und OS X soll es hingegen auch weiterhin nicht geben.

Demonstration

Eine erste Vorversion des aus alldem resultierenden OS X 10.10 soll auf der WWDC demonstriert werden. Laut dem Bericht soll Apple intern einige Ressourcen aus der iOS-Entwicklung umgeschaufelt haben, um die neue Version des Desktop-Betriebssystems rechtzeitig fertig zu bekommen, was wiederum Auswirkungen auf iOS 8 haben soll.

Verschoben

So sollen einige der größten neuen Features für die kommende Generation des mobilen Betriebssystems verschoben werden und erst mit iOS 8.1 kommen. Nach dem großen Redesign mit iOS 7 scheint sich Apple derzeit auf neue Apps zu konzentrieren, so seien Programme wie "Healthbook", "Textedit" und "Preview" in Entwicklung, auch Siri und iCloud sollen einmal mehr erweitert werden. (red, derStandard.at, 2.5.2014)

  • Vom 2. bis 6. Juni findet Apples Worldwide Developers Conference statt.
    grafik: apple

    Vom 2. bis 6. Juni findet Apples Worldwide Developers Conference statt.

Share if you care.