Apple soll an Kopfhörern mit integriertem Pulsmesser arbeiten

2. Mai 2014, 09:04
73 Postings

Kann angeblich auch Blutdruck messen - Könnte eigene Fitnessarmbänder unnötig machen

Wer meint, dass Kopfhörer ausschließlich dazu da sind, um möglichst angenehme Musik in die eigenen Gehörkanäle fließen zu lassen, könnte sich bald schon von Apple eines besseren belehrt sehen. So soll Apple an einer neuen Generation seiner Earpods arbeiten, die Kopfhörer und Gensundheitsssensoren zusammenführen soll. Dies berichtet der britische Guardian.

Möglichkeiten

Demnach sollen die In-Ear-Kopfhörer ihre Position dazu ausnutzen regelmäßig Blutdruck und Puls zu überwachen, womit beispielsweise eigene Fitnessarmbänder unnötig werden könnten. Zudem sollen die neuen Earpods mittels des iBeacon Systems von Apple leicht aufzuspüren sein, wenn sie einmal verloren gehen.

Smartwatch

Aus der selben Quelle stammt - einmal mehr - die Behauptung, dass Apple an einer eigenen Smartwatch arbeitet. Der immer wieder kolportierte Name iWatch sei derzeit aber noch nicht finalisiert, heißt es.

Secret

Die Informationen stammen allesamt aus der App Secret, die speziell für die Weitergabe solcher "Leaks" gedacht ist, und dabei garantiert, dass die Quellen anonym bleiben. In den letzten Monaten sind immer wieder Insiderinformationen vorab auf diesem Weg nach außen gedrungen, etwa zuletzt über die Einstellung der Nike Fuelband Wearables oder den bevorstehenden Abgang von Google+-Chef Vic Gundotra. (red, derStandard.at, 2.5.2014)

  • Die nächste Generation von Apples Earpods soll deutlich mehr können als nur Musik wiedergeben.
    foto: apple

    Die nächste Generation von Apples Earpods soll deutlich mehr können als nur Musik wiedergeben.

Share if you care.