ÖTTV-Team im Achtelfinale gegen Griechenland

1. Mai 2014, 18:20
posten

3:0 ohne Satzverlust gegen Polen - Viertelfinal-Gegner wäre China

Tokio - Die österreichische Tischtennis-Nationalmannschaft der Herren hat sich am Donnerstag bei den Team-Weltmeisterschaften in Tokio in souveräner Manier Platz zwei in Gruppe A gesichert. Am Tag nach der 0:3-Niederlage gegen Gold-Favorit China landeten Stefan Fegerl, Robert Gardos und Chen Weixing mit einem 3:0 ohne Satzverlust gegen Polen den vierten Sieg in ihrer fünften Begegnung.

Mehr als acht Punkte machten die jeweiligen Gegner des ÖTTV-Trios in keinem Satz. Fegerl hatte zum Auftakt bei seiner bisher besten Leistung bei diesen Titelkämpfen Wang Zengyi im Griff, Robert Gardos danach im Duell der Top-Spieler der beiden Teams Daniel Gorak und schließlich Chen Weixing Pawel Fertikowski.

Im Achtelfinale trifft das ÖTTV-Team nun am Freitag auf Vize-Europameister Griechenland. Während die Griechen eine hohe, aber nehmbare Hürde sind, würde es ebenfalls am Freitag im Viertelfinale wie schon in der Gruppe gegen China gehen. Die ÖTTV-Medaillenchance ist damit verschwindend gering.

Österreichs Damen haben durch Gruppenrang vier am Freitag in K.o.-Runde eins ein Freilos und können nicht schlechter als auf Platz 20 abschneiden. Am Samstag treffen Liu Jia und Co auf den Sieger der Freitag-Partie zwischen Kroatien und Russland. Ein Sieg in dieser Begegnung würde dem ÖTTV-Team in die Top 16 und damit einen WM-Fixplatz für die Championship Division 2016 bringen. (APA, 1.5.2014)

Share if you care.